• Ramona

Shoshin - a beginner's mind

IN THE BEGINNER’S MIND THERE ARE MANY POSSIBILITIES, BUT IN THE EXPERT’S THERE ARE FEW. - ZEN MASTER SHUNRYU SUZUKI


"Shoshin" entstammt dem Zen Buddhismus und bedeutet "Nicht-Wissen" oder auch "a beginner's mind".


Das erste Mal bin ich über diesen Begriff gestolpert, als ich die "Movement Culture" und damit Ido Portal mit seiner Philosophie kennengelernt habe. 


"As a child you don't go into the competitive mindset right away, more the playful mindset. You just play. You don't orient yourself into success. You're not orienting yourself on things that are temporary." - Ido Portal


Kinder spielen, lernen, bewegen und denken. Ohne bestimmte Agenda dahinter. Kinder wollen zuhören, Erwachsene wollen zu Wort kommen. Erwachsene haben sich ihre Meinung oft schon vor dem Einlassen auf eine neue Sache gemacht. Da kommt mir nur die Ausrede in Sinn: "Ich komme nicht mit ins Yoga, ich bin viel zu unbeweglich." Nur Erwachsene können wissen, was verlangt wird in etwas, wo sie noch nie teilgenommen haben...


Die Frage ist also, lernen wir überhaupt noch etwas? Oder erwarten wir nur noch? Hören wir zu, um etwas neues zu erfahren, oder warten wir nur, um zu antworten?


Die Movement Culture, der auch Ido Portal angehört, hat diese Shoshin-Philosophie verinnerlicht. Selten wird man ein "Moverantreffen, der von sich behauptet eine Bewegung gemeistert zu haben. Das "Training" kann sich zwischen auf Bäume klettern, auf Stangen balancieren, am Boden krabbeln oder Tanzschritte einstudieren, bewegen. 


"Movement Practice is opening your mind up to the possibilities. So crawling on the floor all of a sudden makes sense. And you fall in love with things you would not even look at twice before." - Ido Portal


Aktivitäten herunterbrechen auf pure Neugier und Verspieltheit, statt Beachbody-Goals und Funktionalität. Ido Portal lehrt auch die 3 Zonen des Wissenserwerbs.


Zone 1: ABSOLUT BEGINNER. Be a Noob

Du lernst etwas neues kennen. Du kannst es noch nicht ausführen, befindest dich mitten in einem Strudel aus neuen Informationen, Stimulis, Inputs und physischen Sensationen. 

Beispiel: Handstand lernen oder versuchen in den Spagat zu kommen. 

Gute Neuigkeiten: Aus der Zone kommst du nicht so schnell raus, man ist in so vielen Bereichen ein absoluter Anfänger. Ich kann kein Handstand, kein Pull-Up, nicht Jonglieren, kein Full-Lotus, keine halbe Stunde meditieren usw. It's awesome!

Ido über Zone 1: "best learning happens here. Even if you never make it happen, you would receive the same benefits as the one who succeeded. There is neurological evidence that the brain makes the same progress as the expert."


Zone 2: Practitioner

Auch diese Zone birgt unheimlich viele Vorteile. Grosser Wissenserwerb, viele neue Informationen. Grosse Aufmerksamkeit und Konzentration erforderlich. 

Hier ist die Challenge auf den feinen aber entscheidenden Unterschieden. Der letzte "Klick" den es braucht, bis man eine Aktivität meistert. Oder eine Matheaufgabe lösen kann. 

Ich befinde mich mit dem Handstand seit 1 Jahr auf Zone 2 Kriegsfuss...


Zone 3: "Expert"

= Die erstrebenswerte Zone in unser Gesellschaft. Wir alle wollen so schnell wie möglich alles können. Experte: Ich kann den Spagat und integriere in regelmässig in meine Practice.


Ziel ist es, das Erlernte beizubehalten. Disziplin und Hingabe ist in Zone 3 gefragt. 


Ido Portal über die Fitnessindustrie: "Where is the fitness world focused on? Zone 3. It's all movement that even on the first day, you can already perform. ... You're just "improving" them. People don't learn new shit. Learning new things, everyday (!) is very important. How many movements did you learn last week? A contemporary dancer might learn in an audition up to 400 new movements in an audition set. So the type of brain that gets developed there, is huge! And that's the direction we start to stir people towards. Consistent learning. We want to stay on level 1 all the time. Try. Try . Try. Always put new riddles. New quests. New challenges into your daily routine."


Wann hast du das letzte Mal eine Sache gemacht - einfach der Sache wegen? Wie ein Kind, dass auf Bäume klettert. 


Und wann hast du dich das letzte Mal bewegt, und versucht jede einzelne Information aus der Bewegung herauszulesen? Wie fühlt sich mein Fuss an, wenn ich in einem Squat sitze? Was passiert mit meinen Schienbeinen? Welches ist meine schwache Seite? Wann hört meine Geduld auf... Wie geduldig bin ich eigentlich? 


Kinder fragen immer: Wieso? Wieso? Wieso? 


Wann haben wir das letzte Mal aufrichtig und voller Neugier nach dem "Wieso" gefragt? 


WE DON'T STOP PLAYING BECAUSE WE GROW OLD. WE GROW OLD BECAUSE WE STOP PLAYING.


Tips zur Integration von Shoshin in deinen Alltag


1. "Erzähl mir mehr davon". Versuche diesen Satz öfter in Konversationen einfliessen zu lassen, egal ob dich das Thema unheimlich fesselt oder dir die Person einfach wichtig ist. Neugier kann viele Türen öffnen.


2. Du bist ein Idiot. In seinem Buch "Fooled by Randomness" schlägt der Philosoph Nassem Taleb folgendes vor: "I try to remind my group each week that we are all idiots and know nothing. But we have a good fortune of knowing it." Wir alle sammeln unsere Informationen von irgendwo und irgendjemanden, die Vorstellung die Weisheit mit Löffel geschluckt zu haben, zeugt nur von grossem Ego, und nicht grosser Intelligenz. 


3. Begin. Praktiziere Shoshin indem du dir als Ziel setzt, dich immer neuen Stimuli auszusetzen. Sei das durch Bücher, Konversationen oder neue Bewegungsformen. Geh in die Salsa Stunde, den Kletterkurs oder die Yogastunde. Versuche die Welt aufzusaugen. Be like Water my friend. Oder ein Schwamm. Sei wie ein Schwamm. 


4. Rätsel Rätsel raten ist etwas tolles. Es gibt kein richtig oder falsch. Sondern nur ein Ausprobieren. Wie ein Kind das versucht, laufen zu lernen. Niemand zeigt ihm wie es geht. Es ist Versuch, über Versuch, über Versuch. Und genau das ist die Magie an der Sache. Die Movement culture hat "kinetic riddles" um diese Weisheit zu praktizieren, aber auch einfache Sachen wie Schrittfolgen im Tanz oder Yogaverknotungen. Ganz ehrlich, das Ausprobieren und Rätselraten ist viel interessanter, als wenn du die Sache dann kannst. ;)

4 Ansichten
  • Yoga Playlist
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon