• Ramona

The Science of Yoga | Teil 2: Fitness

"Yoga vermittelt seine grössten Vorteile möglicherweise auf eine Art und Weise, die nichts mit metabolischem Verbrauch und höherem Herzschlag zu tun hat." - William J.Broad (The Science of Yoga)

Im Kapitel 2 des Buchs "The Science of Yoga" geht es um den Mythos, das Yoga alles sei, was man braucht. Ich vertrat selber lange die Ansicht, dass Yoga mir sehr viel gibt und ich konnte mir lange Zeit nicht vorstellen, dass sich das ändern würden. Es ist aber nun mal so, dass ich keine körperlichen Beschwerden habe und  so ganz treu meine Gesundheit und Fröhlichkeit zu 100% dem Yoga zurechne. Das ist nicht immer richtig. 

Philosophien und Lebensweisen, werden sie mit zu viel blindem Enthusiasmus gepredigt, verirren sich in Behauptungen. Modernes Yoga ist körperbetonter und kraftintensiver, aber zu behaupten, dass Power Yoga alleine, alles ist was der menschliche Körper für die Gesundheit braucht, ist nicht wahr.


YOGA UND KÖRPERLICHE FITNESS

Wissenschaftliche Studien (unzählige übrigens) beschäftigten sich mit dem Thema Yoga und körperliche Gesundheit. Alle Studien wiesen daraufhin, dass eine Yogapractice nicht den aeroben Empfehlungen eines Workouts entspricht.



"Die Sauerstoffanforderungen stehen für ein niedriges Niveau körperlicher Aktivität. Vergleichbar dem Gehen auf dem Laufband in langsamem Tempo oder einem gemütlichem Spaziergang" (The Science of Yoga, 118). Ausser der Sonnengruss, dieser "kann die Kardio- und Atemfitness bei untrainierten Personen verbessern"


Yoga ist im Vergleich zu anderen Sportarten nicht schlechter oder besser. Yoga hat unglaublich viele Vorteile.


"Die Analyse der University of Maryland kam zu dem Schluss, dass Yoga positive Effekte in Bezug auf Balance, Erschöpfung, Angst, Stress, Stimmung, Schlaf, Schmerz und Cholesterin hat. Zusammenfassend erklärten die Spezialisten, dass Yoga in Dutzenden Bereichen brilliere. "  Körperliche Fitness gehört nicht dazu.  


Aerobe Fitness

Aerobes Ausdauertraining ist wichtig für unsere Gesundheit, da es unser Herz-Kreislauf System verbessert und mit frischem Sauerstoff versorgt. Das Herz muss im aeroben Training mehr Sauerstoff pumpen, um der neuen Situation gerecht zu werden. Dies führt zu einer Reinigung der Blutgefässe, kurbelt den Stoffwechsel an und führt zu einem erhöhten Energieverbrauch, was zu Gewichtsverlust führen kann. Auch können Stresshormone besser abgebaut werden. 


Yoga ist und bleibt ein integraler Bestandteil meines Alltags. Ich praktiziere Yoga täglich. Manchmal Yin Yoga, manchmal Power Vinyasa & manchmal meditiere ich nur. Yoga ist mein "Safe Haven" und hält mich psychisch gesund und ausgeglichen. Ein gesunder Geist führt auch zu weiteren gesunden Entscheidungen bzgl. Ernährung, Stressmanagement, Freundschaften etc. 


Es ist aber wichtig zu verstehen, das unser Körper ein komplexes Wunder ist. Für eine langfristige, optimale Gesundheit gehört also auch Ausdauersport und Krafttraining. Differenziertes Krafttraining mit ausgewählten Übungen kurbelt unseren Stoffwechsel an und erneuert unsere Zellen. Ausdauersport hält unser Herz fit. 

6 Ansichten
  • Yoga Playlist
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon